Wiederherstellung von durch Hochwasser zerst�rten Br�cken

Beim Hochwasser im August des Vorjahres wurden auch zahlreiche Br�cken im Gemeindegebiet besch�digt. Zur G�nze vernichtet wurden dabei die Hausm�hlbr�cke (Wurmbrand, Deimer) und die Holzm�hl-Br�cke (Wurmbrand, Litschauer)

Um die Kosten in einem f�r die Allgemeinheit vertretbaren Rahmen zu halten, hat der Gemeinderat beschlossen, diese beiden Br�cken in Form einer Steinschlichtung mit aufgesetztem Betonkranz und mit vom Land N� zur Verf�gung gestellten Eisentr�ger zu sanieren.

Diese Arbeiten k�nnen vom Bauhof der Stadtgemeinde unter fachlicher Mithilfe einer Baufirma durchgef�hrt werden. 
Ende Mai war es soweit:
Bei der Br�cke Hausm�hle wurden die Eisentr�ger verlegt.

 
  
  

  

Mitte Juli wurde auch die Br�cke Litschauer (Holzm�hle) fertig. Auch hier konnte der Gemeindebauhof wieder sein K�nnen zeigen. Neben der eigentlichen Br�cke war auch das gesamte Widerlager neu zu errichten, was wieder - wie nachstehende Bilder zeigen - vorbildlich gelungen ist.
 

Offiziell wird f�r diese Br�cken wie bisher die 2-Tonnen-Beschr�nkung gelten. Dass sie aber kurzzeitig h�here 
Belastungen aushalten werden, ergibt sich aus den obigen Bildern.   
          

>> Zur�ck